Klassische Homöopathie

Kontakt
Möglichkeiten und Grenzen

Grundsätzlich wird die klassische Homöopathie bei allen akuten und chronischen Beschwerden eingesetzt werden.

Einige Beispiele:

-  Abwehrschwäche

-  Allergien

-  Altersbeschwerden

-  Autoimmunerkrankungen

-  Akute und chronische Infektionen/Entzündungen

-  Akute und chronische Verdauungsstörungen: Durchfall, Verstopfung, IBD

-  Beschwerden des Bewegungsapparates: Arthrose, Bandscheibenprobleme, u.a.

-  Epilepsie

-  Hormonelle Störungen

-  Folgen von Verletzungen, nach Operationen

-  Fortpflanzung: Sterilität, Abortneigung, Geburtsvorbereitung, Brustdrüsenentzündung

-  Harninkontinenz, Harnsteine/-griess

-  Hautbeschwerden: Hautausschläge, Juckreiz, Allergien

-  Prostatavergrösserung

-  Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes

-  Verhaltensauffälligkeiten

-  Zahnfleischprobleme
 

An Ihre Grenzen stösst die Homöopathie, wenn ein chirurgischer Eingriff unumgänglich ist (Knochenbruch, Magendrehung) oder bei schweren Krankheiten im Endstadium, wenn Gewebe unwiederbringlich zerstört ist. Und dennoch kann sie in solchen Fällen wertvolle Hilfe leisten, indem sie die Beschwerden lindert und die Lebensqualität des Tieres steigert.

Homöopathie für Tiere
Petra Blaser

Praxis für kl. Tierhomöopathie
6300 Zug oder

4534 Flumenthal (SO)

Tel: 041 740 40 82

Angebot

© 2016. Globu.li - Homöopathie für Tiere

  • b-facebook